Logo

Gästebuch TANZ-T-RAUM Blaubeuren

Du kannst mir einen Eintrag für das Gästebuch per E-Mail oder per Post zusenden. Ich freue mich darüber!

September 2017

Liebe Frau Kottmann,

Ihre einfühlsame Art, sich in meine Situation und Stimmung hineinzuversetzen, machte es mir sehr einfach, mich in einem „geschützten“ Raum zu öffnen, um über Gegenwärtiges und Vergangenes zu reden.
Die daran anschließende tänzerische Auf- und Verarbeitung der Begebenheiten war dann nicht mehr so einfach...
Durch die Gewissheit, dass ich mit Ihrer Unterstützung jeden noch so schweren Weg gehen konnte, hatte ich die Möglichkeit, mich komplett fallen zu lassen sowie die Zeit und den Raum mich neu zu entdecken.
Jetzt erkenne ich sie wieder: die vielfältig schönen Seiten des täglichen Lebens!

Die letzten zwei Monate, in denen wir uns nicht gesehen haben, habe ich gut gemeistert. Ich habe mir ein paar Notizen für unser nächstes Treffen gemacht...

Herzliche Grüße

August 2017

Liebe Gabi Kottmann,

welch einer schöner Ort, der zum  Anhalten einlädt.
Ich mache gerade eine Radtour durch Europa und bin auf den Tanz(t)raum aufmerksam geworden - passenderweise, denn eine Freundin von mir möchte sich gerne in Tanztherapie fortbilden.
Leider habe ich Sie nicht persönlich angetroffen, um sie zu fragen, wo sie sich ausgebildet haben.
Ich hoffe sie können meiner Freundin ein paar Tipps geben, wenn sie sich per Mail meldet.

Viele Grüße und danke für ihr positives Wirken an diesem Platz, das spürbar wird, wenn man innehält.

Christoph Ebel

….. während der Sommerferien 2017 in meinem Briefkasten angekommen...:-)

Juli 2017

 Liebe Gabi,

ich möchte Dir ein ganz liebes, dickes und fettes Dankeschön aussprechen. Natürlich auch im Namen meines kleinen Sonnenscheins.
Die Ausschreibung für deine Kurse habe ich schon öfter im Heft der Volkshochschule gesehen und mich zwar dafür interessiert, aber nie den Mut gehabt, mich anzumelden.
Als ich wusste, dass ich schwanger bin, habe ich die Gelegenheit beim Schopf gepackt und mich für den Kurs "Yoga und Tanz" angemeldet.
Ich gebe es zu...  Als ich das erste Mal mitgemacht habe, konnte ich mich nicht so richtig darauf einlassen. Doch schon beim zweiten Kursabend war ich viel entspannter. Durch deine unglaublich positive Ausstrahlung und deine wahnsinnig liebevolle Art habe ich sehr schnell gemerkt, wie gut mir dieser Abende taten.
Anschließend habe ich den Kurs "Yoga und Tanz für Schwangere" belegt. Ich würde ihn jederzeit wieder machen. Und möchte es jeder Schwangeren ans Herz legen, sich für diesen Kurs zu entscheiden.
Ich hatte sehr große Angst vor der Geburt. Aber durch die Stunden bei dir konnte ich mich immer mehr auf meinen Körper und auch auf mein Baby einlassen. Du hast das Vertrauen in mich selbst und in mein Baby so sehr gestärkt, dass ich das nahende Ereignis deutlich gelassener auf mich zukommen lassen konnte. Und du hast mich darin bestärkt mit dem Vertrauen in die Geburt zu gehen, dass ich das schaffen werde weil mein Körper weiß was er zu tun hat. Weil die Geburt etwas ganz natürliches und wunderbares ist.
Ich bin mir sicher dass ich es zu einem guten Teil der Zeit bei dir zu verdanken habe, dass ich eine Geburt erleben durfte, die so traumhaft war, wie es wohl nur sehr wenigen Frauen vergönnt ist.
Unser kleiner Sonnenschein hat wohlbehalten, wenn auch sehr spontan und ungeplant, zu Hause das Licht der Welt erblickt. Nur im Beisein seines Papas wurde unser Baby von mir in dem Bewußtsein geboren, dass ich und das Baby das gemeinsam gut schaffen werden. Daran hatte ich während der letzten entscheidenden Minuten nie auch nur den Hauch eines Zweifels. Diese wundervolle Erfahrung werden mein Partner und ich ganz sicher nie vergessen.
Jetzt freuen wir uns schon sehr auf den Mama-Baby-Yoga-Kurs.
Vielen, vielen, vielen Dank!!!!!!! (Manuela Weber)

Mai 2017

Liebe Gabi,
ich danke Dir von Herzen für die wunderbaren Stunden bei und mit Dir während des Schwangerschaftsyogas und dem Yoga mit Baby. Danke für einige Einzelstunden mit Dir: Deine Art und Dein Wesen, Deine Menschlichkeit haben wir sehr gut getan in dieser Zeit des Wandels. Die Zeit bei Dir war wundervoll und ein Ruhe- und Kraftpol im umtriebigen Alltag mit Kindern. DANKE! Ich freue mich auf weitere Begegnungen!
Herzlicher Gruß
Sabine

April 2017

Liebe Gabi
Herzlichen Dank für die wunderbare Zeit bei dir! Die Yoga-und Tanzstunden als Schwangere waren für mich sehr wertvoll! Durch deine individuelle und liebevolle Betreuung, die ausgewählten Yogaübungen und unsere gemeinsamen Tänze, konnte ich prima vom Alltag abschalten, mich zentrieren, auf das Wesentliche konzentrieren und mein Baby in mir spüren und genießen. Ich Danke dir von ganzem Herzen dafür.
Deine Sabine

März 2107

Liebe Gabi
Wir danken dir von Herzen. Beschwingt, luftig und duftig gehen wir in den Frühling.
Wir genießen das Leben!
Wir grüßen dich herzlich
Die Crew der Eingangsklasse der Janusz-Korczak-Schule
Barbara Gawlowski

Hier bitte klicken: zum ausführlichen Text

Februar 2017

Meine Erfahrungen im Tanztraum Blaubeuren:
Ich habe 2016 bei Gabi Kottmann einen Kurs zur Geburtsvorbereitung gemacht. Ich kann diesen Kurs nur empfehlen. Er war sehr vielfältig und intensiv. Die Kombination aus Yoga und Tanz war genau das richtige für mich. Ich war dadurch gut auf die Geburt vorbereitet. Die Atmosphäre war toll und ich habe mich stets kompetent und gut betreut gefühlt.

Dezember 2016


Hallo Gabi,

ich wollte mich nochmals für das wunderschöne Wochenende auf
Frauenchiemsee bedanken. Es war einfach das perfekte Wochenende - trotz
Eisfahrplan :-)

Vielleicht zieht es mich nochmals auf diese Insel zu einem Kochkurs bei
Nicky - wer weiß!

Ich wünsche dir auf jeden Fall weiterhin viel Erfolg mit deinen Kursen
und vor allem ganz viel Gesundheit!!!

Hier sind noch ein paar Erinnerungsbilder.

Herzliche Grüße

Marion

April 2016

Liebe Gabi,

es heißt die Entdeckung Amerikas ist eine Sternstunde der Menschheit.
Für mich ist die Entdeckung des Tanz-T-Raums eine ganz persönliche Sternstunde.
Ich schätze mich glücklich Dich zu kennen und zu meditieren sowie am Hula teilzunehmen.

Vielen Dank!
Diana

November 2015

Gedanken einer Teilnehmerin zu Tanz und Stille im Kloster Hegne im November 2015

"Der Mensch, den ich suche und erwünsche, ist der, der sowohl der Gemeinschaft wie des Alleinseins, sowohl der Tat wie der Versenkung fähig ist." 
Hermann Hesse 1954

Balance zwischen Außen und Innen, zwischen Engagement und Rückzug, für eine gesunde Seele in einem gesunden Körper, das ist mir in den letzten Jahren ganz wichtig geworden.
Und ich habe einen Menschen kennen gelernt, der mich darin auf wunderbare Art und Weise unterstützt und einen Ort gefunden, an dem ich mich wohlfühle und ich geschützt bin: Gabi Kottmann und ihren TanzTraum.

Ich freue mich sehr auf diese Tage am Bodensee Anfang November. Eine gute Zeit, sich nach innen zu wenden und ruhig zu werden.
Als wir aus dem Zug am Ufer des Bodensees aussteigen und ich die schöne weitläufige Klosteranlage auf dem sanften Hügel vor mir sehe, fühle ich mich am richtigen Platz.
Ein ganz besonderes Erlebnis erwartet uns an diesem ersten Abend im Kloster: wir erleben ein Konzert über "Transzendenz", veranstaltet vom Weltkloster Radolfszell.
Zwei Meister ihres Fachs improvisieren auf der Geige und der traditionellen japanischen Bambusflöte und die Zuhörer können in die Tiefe von Verbundenheit in Stille und Ton eintauchen.
Der nächste Tag beginnt mit einer Morgenmeditation von Gabi. Gestärkt durch ein ausführliches, sehr gutes Frühstück (überhaupt sind die Mahlzeiten ganz "unklösterlich" umfangreich und lecker) machen wir uns auf zur Insel Reichenau. Der Fußweg über den Verbindungsdamm zur Insel verläuft unter einer stattlichen Allee von riesigen Platanen – der Weg ist das Ziel. Ich werde ruhig und bin bei mir.
Die Insel zeigt sich von ihrer besten Seite: die Nebelschwaden verschwinden, blauer Himmel wölbt sich über Bäume in strahlend gelbem Herbstkleid, wunderschöne Ausblicke übers Wasser nach Hegne..... wir wandern am Ufer entlang und die Landschaft selbst ist Meditation.
Teetrinken heißt der nächste Programmpunkt. Na ja.... Was erwartet uns? Eine Teezeremonie vom Feinsten im ZEN-Teehaus mitten auf der Insel.
"Teetrinken ist eine Form der Meditation", das ist uns nach der fast zweistündigen Einweisung in wunderschönem Ambiente klar geworden. Absolut empfehlenswert!
Auch am Folgetag erleben wir Ungewöhnliches. Auf unserer Rückreise machen wir Halt in Radolfszell, Heimat des Weltklosters. Eine buddhistische Nonne empfängt uns, und nach einem Gespräch, bei dem sie freundlich und geduldig unsere Fragen beantwortet, folgt eine gemeinsame Meditation im Gewölbe des Klosters. Ein wunderbarer, berührender Abschluss unserer Stille-Tage.

"Dein Weg nach innen lässt dich klarer sehen, wie tief du eingebunden bist in Schöpfung und Kosmos"
Liebe Gabi,
Du begleitest und unterstützt mich bei diesem Weg.
Seit ich Dich kenne, bin ich mit Dir unterwegs. In Griechenland, beim Pilgern in der Schweiz, in Speyer, in Hegne am Bodensee....Ich hoffe sehr, dass noch viele Orte dazukommen!
Und eigentlich ist es egal, wohin es geht..... es kommt auf die Art und Weise an, wie man geht und was man tut....
Und genau das macht Deine Angebote so besonders: sehr gut geplant (und dabei jederzeit flexibel), achtsam ausgewählte Unterkünfte (wobei Luxus kein Kriterium ist), besondere Programmpunkte (s. Hegne), eine gute Mischung aus Unternehmungen und Rückzugsmöglichkeiten....und natürlich DU!
Unbeschreiblich gut....ich kann nur jeder empfehlen, Dich kennen zu lernen.

Herzensgrüße, Ulrike

November 2015

 Rückmeldung zur Reise nach Hegne "Stille und Tanz"

Mir hat diese Zeit mit dir und den lieben Frauen gut getan; es gab für
mich viele schöne Erlebnisse, die ich gerne in Erinnerung behalten werde
und die Erfahrungen, die ich in diesen Tagen machen durfte möchte ich
nicht missen.
Du hattest alles perfekt organisiert mit der nötigen Flexibilität für
unvorhersehbare Bedürfnisse.
DANKE nochmal für diese gesegnete Zeit mit dir!
Sei umarmt von MARIA

Liebe Gabi,
auf diesem Weg und sehr verspätet, möchte ich mich von ganzem Herzen bei Dir bedanken. Du gabst mir die Möglichkeit, bei dir zu hospitieren. Ich nahm an einem wunderschönen Hulatanzabend mit sehr liebevollen und wunderbaren Frauen teil.
Es war ein unvergesslicher Abend. Hawaiianischer Hulatanz gehört zu einer meiner Leidenschaften. Dann ging es für ein paar Tage in die Stille nach Hegne. Jeder Tag war ein himmlisches Geschenk. Auf verschiedenste Weise tauchten wir in die Stille ein und genossen das Leben in vollen Zügen. Wir waren gesegnet mit wundervollen Augenblicken. Ich danke Dir für die verschiedensten Meditationen. Eine gab mir mehr als die andere. Der Meditationsraum im Kloster ist ein Traum. Das Essen ist göttlich. Der Besuch im Weltenkloster war höchst interessant, auch das Gespräch und die anschließende Meditation mit der buddhistischen Nonne im Kellergewölbe.
Unvergesslich bleibt die chinesische Teezeremonie in einem sehr anspruchsvollen und edlen Ambiente des ZEN-Teehauses. Auch das Schlemmrn von heißer Schokolade und leckerem Kuchen in dem einzigartigen Museums-Cafe. Mit fällt der Name nicht mehr ein, aber das mit den vielen Büchern.
Den Gänsehautflash, den ich beim Konzert des weltbesten Violinisten bekam, der im Kloster spielte, werde ich auch nicht mehr vergessen.
Für all diese tollen Eindrücke, Augenblicke und Momente danke ich Dir liebe Gabi von ganzem Herzen. Du bist eine wunderbare Frau und ich schätze Dich und Dein Tun sehr.

In Liebe Cynthia

Oktober 2015

"Da ich ab jetzt bestimme, wie lange geschlafen wird, bestimme ich auch, wann man(n) Danke sagt. Auf die Plätze fertig, los.
Vielen lieben DAAAAAANK!   ... liebe Gabi für Deine Tanzbegleitung während meiner Schwangerschaft. Die Sternenmeditation und den "Hawaiianischen Tanz" fand ich besonders gut.

Herzliche Grüße Isabel & Harald mit Jonas.

September 2015

Pilgerreise nach Kloster Einsiedeln im September 2015

Liebe Gabi,
es ist schon einige Zeit vergangen seitdem, doch es reift erst in mir und meine Eindrücke hab ich in Gedichtform gefasst, sog. Haikus

Heimat Hügelweit
grüngoldenes Lichtgeschenk
seliges staunen/
Worte reichen nicht
pur güldengrüne Poesie
in sie zu fassen/
Gesehenes tief
in mich hineinnehmen-Keim
ärmerer Tage/
Fülle und leere sich
durchdringen stetig wechselnd
nenn es Leben/
Licht fließt in Streifen
goldRot dämpfen Baumwipfel
bleibt dies-wie lange noch?/
Kurz noch vor ihrem
schwindenden Licht gibt Sonne
Wolken goldene Ränder//

Danke sagt von Herzen Christa

August 2014

"Macht Euch auf nach Speyer!" heißt es schon in Goethes Götz von
Berlichingen und wir (6 Frauen unter Deiner wie immer perfekten und
fürsorglichen  Leitung) folgten dem Ruf und brachen auf zu einer 4tägigen
Pilgerreise.
Dank Deiner sehr guten Vorbereitung und Planung wurde es eine Reise, die sehr informativ, inspirierend, aber auch entspannend war.
Das Programm war interessant und abwechslungsreich: Beim Besuch des
Archäologischen Schaufensters erfuhren wir nicht nur viel über die
archäologische Arbeit, sondern bekamen auch einen römischen Imbiss serviert.
Beeindruckend waren natürlich die Führung im romanischen Kaiserdom und im Judenhof mit der Mikwe. Ein absolutes Highlight war die Stadtführung. Die Sicht auf die Stadtgeschichte aus weiblichem Blickwinkel war etwas ganz Besonderes. Der Besuch im Kloster St. Magdalena und der Einblick in das Leben von Edith Stein machten nachdenklich. Die Führung durch die architektonisch beeindruckende neue Synagoge mit dem wunderbaren Herrn Bruno bildete den gelungenen Abschluss des Programms. Trotz dieses umfangreichen Programmes blieb ausreichend Zeit für Entspannung und Genuss: gemütliches Beisammensein in heimeligen Kneipen bei einem Glas Wein, ein Schlemmerabend in wunderbarem Ambiente im Feuerbachhaus, gemeinsames Bummeln und Shoppen in der Altstadt, und, und, und... Alles in Allem ein rundum gelungenes Erlebnis mit vielen unvergesslichen Momenten.
Vielen Dank für 4 wunderschöne Tage, liebe Gabi!
Helga    

Mai 2015

Liebe Gabi,

dankbar und froh blicke ich auf die vergangenen Jahre zurück. Auf meinem Weg zu mir selbst treffe ich immer wieder auf wunderbare Menschen. Dazu gehörst Du.
Die Stunden im Tanz-T-Raum sind mir wichtig. Wieder und wieder gibst Du das Gefühl, als wäre jede Stunde ganz auf jede einzelne Frau ausgerichtet.
Danke!
Ursel

April 2015

Aus dem Brief einer jungen Mutter:

Zoa ist da ... " Zum Glück habe ich Dich und Deine Entspannungstechniken gehabt. Das Tanzen und Bewegen bei Dir war für mich eine echte Geburtsvorbereitung. Ich habe geübt, den Atem bewusst zu spüren und zu beeinflussen um so besser mit dem Schmerz umzugehen. Im Tanz konnte ich aktiv etwas für mein Baby tun, so dass es tiefer ins Becken rutschte. Ich musste nicht nur "abwarten".

Liebe Gabi,

meine erste Begegnung mit Dir und Deinem Tanz-T-Raum war bei „Schokolade“. Das habe ich meiner Freundin geschenkt. So etwas habe ich vorher noch nie gemacht. Ich denke, man wird im Leben immer an die richtigen Orte geführt. Dein Tanzraum hat mir gleich so gut gefallen und ich habe jetzt schon einige Angebote bei Dir und mit Dir wahrgenommen und habe mich immer wohl gefühlt.- Ganz herzlichen Dank dafür! Dein Tanztraum ist etwas ganz Besonderes und ich freue mich dabei zu sein.

Alles Liebe Irene

März 2015

Es gibt Wege,
die jeder geht, ohne nachzudenken,
breite, ausgebaute Wege, ohne Anregungen,
keine Aussicht lockt.

Es gibt Wege,
die keine Steigungen, keine Kurven,
nichts Unvorhersehbares kennen.

Und Wege,
die einen stets sicher ans Ziel führen,
ohne Umwege, ohne Abenteuer.

Andere Wege,
durchzogen mit Wurzeln, Steinen,
die auch mal zu schmalen Pfaden werden,
die das Zusammenspiel von Berg und Tal kennen.

Diese Wege
eröffnen neue  An- und Aussichten,
die nicht jeder erkennt.

Unebene Wege zeigen einem Neues, unbekannt Schönes
und können ein Weg zum Herzen sein.

Liebe Gabi,
gehe weiterhin deinen Weg,
lass neue Pfade durch deine Fußspuren entstehen
und nimm die Anderen mit.
Werde zum Wegbereiter für viele wundersame Entdeckungen
auf diesen Wegen.
Herzlichen Glückwunsch zu 4 Jahren Tanz-T-Raum!

Deine Angi

November 2014

„Wege in die Stille:
Lass Deinen Mund stille werden, dann spricht Dein Herz.
Lass Dein Herz stille werden, dann spricht Gott“

Es sind die Wege,
die gemeinsamen Wege,
wie z.B. zur Engelweihe.
Nicht einfach nur laufen
sondern sich öffnen
das Schöne wahrnehmen
das Schwere ablegen
spüren was Wärme ist
sich endlich selbst lieben
und dankbar sein
dass es Menschen gibt wie dich
und sich wünschen
dass wir noch oft die Stille teilen
und dass wir noch viele gemeinsame Wege gehen.
es umarmt dich von Herzen

Deine Silvi

November 2013

Liebe Gabi,
zu Dir in den Tanz(T)Raum kommen heißt, liebevoll aufgenommen sein, den Empfindungen tanzend Ausdruck verleihen, Neues entdecken und den eigenen Tanz tanzen.
Danke für Dein offenes Herz und den inneren Raum den du gibst, Du Liebe!
Herzlichst, Rosemarie

Tanz von innen heraus, tastend, erfühlend, bewegend, raumergreifen, entdeckend, erkennend, bergend, nach innenhinein, wandelnd- von innenheraus, tastend...
RMD

Liebe Gabi,
mit Deinem Tanz-Traum hast Du einen ganz besonderen Ort geschaffen:
einen Tanz-Raum, der Platz für vieles bietet:
RAUM für Stille – und Raum, in dem wir mit Stöcken und Trommeln uns austoben können.
RAUM, um in uns zu gehen – und Raum, m all unsere Emotionen nach außen zu tragen.
RAUM wo unter Deiner Anleitung ganz normale Frauen zu Königinnen und Göttinnen werden.
Bei Dir habe ich als „herrlich gewichtige Frau“ die Freude an der Bewegung wieder entdeckt.
Tausend Dank dafür!
„Möge Dich die doppelte Kraft auf Deiner Reise begleiten:
Der Mut des Aufbruchs und die Zuversicht des Ankommens.“
(Irischer Segensspruch)
Helga

September 2013

Liebe Gabi,
als ich zum ersten Mal Deinen Tanztraum betrat, war ich überwältigt:
eine stimmige Atmosphäre, jedes Detail liebevoll arrangiert.
Hier muss Bewegung Spass machen!!
Und dann legte ich los.
Ich tanzte die Göttinnen,
wirbelte die Stöcke,
ließ die Sonne im Hula-Tanz aufgehen,
saß in der Stille.
Dann ging ich mit Dir ins Land der Griechen, um „die Göttinnen mit der Seele zu suchen“, und pilgerte mit Dir nach Einsiedeln in der Schweiz zur Engelweihe.
Und das alles in einem Jahr!
Sehr glücklich bin ich darüber, dass ich jetzt selbst in Deinem Traum von einem TanzRaum unterrichten darf und zum TraumTeam gehöre.
Danke, Gabi, für Deine offenen Arme und Dein offenes Herz. Für Deine wunderbaren Ideen, die irgendwann Wirklichkeit werden. Ich möchte mit Dir noch ganz viel unternehmen, erfahren, erkunden....
In herzlicher Verbundenheit
Ulrike

Liebe Gabi,

„den Göttinnen auf der Spur“ – viele Deiner Workshops sprachen mich sofort an, die Göttinnen fanden den Weg in mein Herz durch Deine Begeisterung.
Du hast uns an den einzelnen Abenden jede Göttin genau vorgestellt, und wir erlebten sie anschließend im Tanz, konnten sie spüren und uns in den verschiedenen Charakteren der Göttinnen finden.
Ich hatte wenig Vorkenntnisse über die griechische Mythologie. Durch Deine Einführungen konnte ich eintauchen in diese Welt, ich fühlte mich mitgenommen, begleitet durch Dich.

Durch die Geschichten und die unterschiedliche Musik entdeckte ich schnell Eigenschaften der Göttinnen in mir – welche, die mir bewusst und angenehm waren, aber auch Charaktere, die ich nicht sehen wollte, die sich dann aber ihren Weg zu mir suchten und auch fanden.

Das Thema und auch die Chorgebärden aus dem altgriechischen Theater sind nun in mir „zu Hause“, und ich danke Dir für die schönen Abende, vor allem für die ruhige und berührende Atmosphäre und Stimmung. Ich war dankbar für die angenehme Teilnehmerinnenrunde.

Die Griechenlandreise sollte nun das Ganze abrunden als eine Reise mit vielen schönen, unvergesslichen Eindrücken und Erlebnissen.

Deine bis ins Detail reichende Vorbereitung lässt jeden Workshop und jede Reise zu etwas ganz Besonderem werden. Danke für das berührende und wunderschöne Gefühl, ein Teil davon sein zu dürfen.

Liebe Grüße Angi

|weiter zum Reisebericht...

Februar 2012

Endlich!
Deinen Tanztraum entdeckt – Liebe Gabi! Das hast Du superschön gemacht – liebevoll gestaltet – der Raum schützt und befreit – wächst während des Kurses und verwandelt sich für’s Mittagessen – danke auch für das leckere Catering! - (D)ein Raumtraum!
Stockkampfkunst-Schnuppertag mit Graziella ein sehr schöner Tag mit tollen spannenden Frauen, auch dafür Danke!
Umarme Dich und freu mich mit Dir
Andrea

Es war wieder die Erfahrung, sich auch mal auf etwas Neues einzulassen und Skepsis in Erkenntnis und Freude zu wandeln. Ramona

März 2012

Gabi, you are a special woman an your cent is a special place wich give a lot of happyness to all people who come here!
Don’t forget about this! Continue your good things and enjoy the life!
Peace, Harmony Love Happyness from
Grace

August 2012

Mahalo nui loa
liebe Gabi,
mit Dir gemeinsam in den Hula-Tanz und Aloha Spirit einzutauchen, bereichert Herz und Seele.
Auf eine weiterhin so segensreiche Zusammenarbeit
Deine Bettina Pomaikai

September 2011

„Nicht wie der Wind weht, wie du die Segel setzt, darauf kommt es an“
Ahoi Norbert

Den Körper zu spüren, sinnlich offen und frei.
Das Herz zutiefst berührt, die Seele im Einklang,
das ist Tanzen im Tanz-T-Raum.

Tanja Kast

Tanztraum – entspannen – dem Streß davon tanzen – Ruhe finden – loslassen (Alltag) Kopf freibekommen – neue Gedankenanstöße auf- und mitnehmen – Musik genießen – Spaß haben - Chillen

Gabi F.

Tanz im Tanztraum

Durch Gabi´s Feinfühligkeit und Wissen schafft Sie im Tanz-T-Raum ein Ort für mich, wo ich "ICH" sein darf und bin.
Gleichzeitig ergänzt sie dies mit interessanten Workshops.

Magdalena

Workshop im FreienNach einem stressigen Berufsalltag waren die Bewegungen im Tanz-T-Raum eine Energie-Quelle für mich. Während den Tanzabenden bei Gabi durfte ich mein "Ich" zum Ausdruck bringen und das alles ohne Hemmungen. Es hat mir sehr gut getan.
Schön war, das wir unsere Empfindungen, begleitet von passenden, harmonischen Melodien, mit Farbstiften auf ein Blatt Papier bringen konnten. Am Ende des Kurses ging ich mit einem selbstgestalteten orangefarbenen Blatt Papier nach Hause. In großen Buchstaben stand darauf: "ICH BIN FREI UND STARK".
Liebe Gabi, das hast Du geschafft, herzlichen Dank dafür und weiter so… mit den Tanzträumen für Übergewichtige.

Helga Vitek, Gründerin und Vorsitzende Selbsthilfegruppe Lily

Aloha liebe Gabi,

danke für den wundervollen Workshop "Hula Tanz" mit Bettina Pomaikai, den du in deinem bezaubernden Tanz-T-Raum veranstaltet hast. Es entstand eine herrliche hawaiianische Atmosphäre: hawaiianische Musik lief, es war in dem hellen Raum kuschelig warm, obwohl wir alle barfuß waren, alles war liebevoll mit Blumen geschmückt. Und wir waren mit bunten Tüchern, Röcken und Blumen im Haar geschmückt. Ein unvergesslicher Tag mit wunderschönen Begegnungen und tollen Frauen. An dieser Stelle, muss ich noch die besonders köstliche Kürbissuppe erwähnen, die dein lieber Mann für uns ausgehungerten Frauen gekocht hat ;-) hahaha!! Danke auch dafür.
Der Hula Tanz, der Ausdruck tiefster Weiblichkeit und Kreativität ist und auch wenn er nicht so aussieht, höchste Fitness bewirkt, hat jetzt einen wichtigen Platz in meinem Leben eingenommen. Und ich freue mich schon auf den Aufbaukurs.

Alles Liebe, bis bald
Cynthia

Am letzten Samstag habe ich einen wunderbaren Sonnentag auf Hawai verbracht, zusammen mit 11 wunderschönen Frauen zwischen 30 und Ende 60. Ebenso wundersam wie dieser Tag ist die Geschichte, wie es dazu kam, dass ich dabei war.
Ich hörte bei einem Telefonat mit Gabi im Hintergrund eine wunderschöne Musik, die mich spontan im Herzen berührte und auf meine Frage, was  für eine Musik das sei, bekam ich die Antwort, es sei hawaianische Musik, und am 22. Oktober könne ich mehr davon erleben bei einem Hula Seminar.
Ich hatte Feuer gefangen und fuhr die fast 400 km nach Süden, um im Tanztraum in Blaubeuren ein hawaianisches Abenteuer zu erleben.
Unsere Seminarleiterin sah nicht nur aus, wie ich mir eine schöne Hawaianerin vorstellte, sie tanzte mit einer solchen Anmut und Schönheit zu dieser sonnengetränkten, sanften Musik, dass ich mich vom ersten Moment an wie verzaubert fühlte.
Was dieses Seminar so besonders machte, war, dass Bettina Pomaikai Fron eben nicht nur tanzte und uns auf ganz kluge, einfühlsame Weise an zwei zunächst sehr kompliziert aussehende Hula Choreographien heranführte, die wir tatsächlich am Ende des Tages alle tanzen konnten. Sie sprühte vor Begeisterung und gab, fast beiläufig, so viel interessantes Wissen weiter über die Huna Philosphie und den Spirit von Hawai, dass ich jetzt darauf brenne, mehr darüber zu lernen und zu erfahren.
Ihre eigene bewegende Geschichte mit Hawai und dem Hula sowie ihre Lebensfreude überzeugen und rühren an eine tiefe Sehnsucht in meinem eigenen Herzen.
Durch ihre Worte entstand in uns das Bild eines wunderschönen Tags auf der Sonneninsel. Mit unseren Körpern tanzten wir zu den berührenden, harmonischen Klängen der Musik Sonne und Meer, Mond und Sterne, Palmen und Meer herbei und genossen das Leben und die Liebe.
Aloha, der hawaianische Gruß bedeutet "den Atem des Lebens verschenken". 
Wenn ich an diesen Tag denke und hier zu Hause der wunderschönen Musik von Hawai lausche, die ich mitnehmen durfte, spüre ich diesen Atem der Freude, der Wertschätzung und Dankbarkeit für diesen Tag! Danke an dich, Gabi, dass du mich in deinen herrlich-schönen Tanztraum eingeladen hast, danke an Bettina für das Stärken meiner Sehnsucht und der Verbindung zu meiner weiblichen Schönheit! Mahalo Nui Loa* Irgendwann fahr´ich nach Hawai!

Luise

Hallo liebe Gabi,

dem Alltag davontanzen - war gigantisch mit DIR!!!!
Du hast mein Herz zutiefst berührt. Wenn ich an diesen unbeschreiblich schönen Samstag denke, verspüre ich unsagbare Freude und Zufriedenheit.
Durch deine einfühlsame, liebe- und verständnisvolle aber auch mitreißenden Art, lernte ich loszulassen und durfte - durch dich - neue Gedankenanstöße mitnehmen.
Dein Tanz-T-Raum versprüht eine unglaublich wohltuende Atmosphäre. Ein Ort zum Ruhe finden und Kraft und Energie zu tanken. Ich habe mich dort sehr sehr wohl gefühlt.
Schön war auch unsere kleine, jedoch sehr harmonische und berührende Gruppe.

Ich freue mich schon jetzt auf das nächste Tanzen mit und bei DIR.

Liebe Gabi, ich danke dir von ganzem Herzen für diese wundervollen Begegnungen und Eindrücke. Du bist etwas ganz Besonderes.
Ein sonniges Gemüt kann graue Tage heller machen.
Ich wünsche dir, dass du dein offenes, ansteckendes Lachen bewahrst, mit dem du im Handumdrehen Zugang zu deinen Mitmenschen findest.
"Frohe Herzen öffnen sich leicht und verstehen einander.

Alles Liebe und Gute für dich und deine Lieben.
Herzlichst Gabriele

Hallo liebe Gabi, auch ich möchte heute mal ein Feedback loswerden. Als erstes möchte ich mich bedanken für den wirklich geschützten Raum, den Du uns bietest. Und jedem will ich nur nahe legen, sich zu trauen, denn es ist wirklich etwas ganz Besonderes, für das ich nun nicht unbedingt Worte finde, da das Gefühl überwiegt. Und wenn ich schon an einem Kurs abends ankam, weniger motiviert...lustlos.... diese Stunden der Achtsamkeit, der Freude, der Gelassenheit haben mich gelehrt, was möglich ist, stets ging es mir besser. Und ganz tollen Frauen durfte ich begegnen, mich austauschen, zeitweilig auch ohne Worte....

Lieben Dank und nun schicke ich ein freundliches Lächeln in die Welt...

Von Herzen Jutta

Liebe Gabi,

die richtigen Worte für unsere gemeinsame Pilgerschaft auf dem
Jakobsweg zu finden, ist unheimlich schwer.
Es war ein unbeschreiblich schönes, berührendes Gefühl mit unglaublich vielen Eindrücken und Erlebnissen.
Sich gemeinsam auf den Weg zu machen, Schritt für Schritt die Tradition, den Wandel mit all seinen Begleiterinnen zu erleben war einfach herrlich.
Gegenseitiges Verständnis, Vertrauen, Geborgenheit und viel Herzlichkeit waren mit uns unterwegs, auch Momente der Stille haben wir erlebt.
Liebe Gabi, herzlichen Dank, dass Du uns auf das Wagnis Jakobsweg eingeladen hast.
Deiner genialen Vorbereitung und Organisation haben wir es zu verdanken, dass wir eine traumhaft schöne Pilgerstrecke gehen durften.
Wunderschöne Landschaften  mit herrlichen Ausblicken und Eindrücken durften wir täglich erleben.
Durch Deine tolle Auswahl der Herbergen und Klöster wurden unsere Übernachtungen zu einem Genuss.
Der krönende Abschluss war die Engelweihe in Kloster Einsiedeln. Dieses besondere, berührende Ereignis werden wir nicht vergessen!
Diesen Weg gemeinsam mit Dir weiter zu gehen, wäre ein ganz wertvolles Erlebnis.

Ultreja und alles Gute wünschen Dir
Marlies und Gabriele

"Liebe Gabi,

herzlichen Dank für den Göttinnen-Kurs, den ich als aufschlussreich, interessant und durchaus auch vergnüglich erlebt habe – sehe ich doch all die Göttinnen als Repräsentantinnen unserer Persönlichkeitsanteile, die je nach seelischer Konstitution und biografischer Entwicklung aus uns „herausstrahlen“ oder in den Hintergrund geraten.
Mithilfe der Sagen und Geschichten und der Musik gelang es mir neben den offensichtlichen Neigungen auch Zugang zu den „Göttinnen“-Eigenschaften zu finden, die mir noch nicht so bewusst waren. Manches war für mich überraschend, manches auch etwas schmerzlich, das Meiste überaus erfreulich.
Es ist doch so schön, dass wir Menschen so viele Möglichkeiten in uns tragen! Diese tanzend zum Ausdruck zu bringen, war in der Geborgenheit des Kurses möglich. Nachdenklich und voller Lebensfreude hat mich der Kurs wieder in den Alltag entlassen. Danke.
Ich komme gerne wieder!
Liebe Grüße Rosemarie"

Liebe Gabi,
vielen Dank für Deine wundervollen Angebote im Tanztraum.
Ich habe eigentlich nicht danach gesucht und doch hat mich mein Weg in den Tanztraum geführt und mich in eine Welt des Tanzens, der Freude, der Ruhe und der Entspannung gelenkt.
Ich danke Dir, dass ich daran teilhaben darf. Du begegnest uns mit so viel Sorgfalt und Achtsamkeit – es berührt mich immer sehr. In der heutigen Zeit kommt dies oft viel zu kurz. Jede Teilnehmerin liegt Dir am Herzen.
Dein geschützter Raum ist ein Aufatmen im stressigen Alltag.
Danke für deine schönen Workshops, für die Auszeiten, die jeder braucht.
Auch der wöchentlich „Herrlich – gewichtig - Kurs“ bietet von allem - für alle - etwas: Sitzen in der Stille, Meditation, Dehnübungen und tanzen. Du nimmst uns immer wieder mit auf einen neue, schöne Reise. Jede darf sein wie sie ist. Es ist eine so zwanglose, warmherzige Atmosphäre im Tanztraum.
Die Meditation – ein neuer Weg erschließt sich mir. Man muss bereit sein, Neues auszuprobieren und kann nur daraus lernen. Durch deine ruhige, sehr aufmerksame Art, nimmst Du uns mit und alle Gedanken ruhen. Man findet zu sich selbst, zu seiner Mitte. Danke !
Herzlichen Dank dafür, dass Du den Hula-Tanz nach Blaubeuren gebracht hast! Besonders schön sind die Übungsabende. In Gemeinschaft zu üben und zu tanzen ist wunderschön.
Ich freue mich schon auf die nächsten Workshops bei Dir – immer alles bestens organisiert, mit Liebe und Sorgfalt vorbereitet. So werden die Tage im Tanztraum zu wahren Urlaubstagen für die Seele!
Sei lieb gegrüßt
Angi

Liebe Gabi,

„den Göttinnen auf der Spur“ – viele Deiner Workshops sprachen mich sofort an, die Göttinnen fanden den Weg in mein Herz durch Deine Begeisterung.

Du hast uns an den einzelnen Abenden jede Göttin genau vorgestellt, und wir erlebten sie anschließend im Tanz, konnten sie spüren und uns in den verschiedenen Charakteren der Göttinnen finden.

Ich hatte wenig Vorkenntnisse über die griechische Mythologie. Durch Deine Einführungen konnte ich eintauchen in diese Welt, ich fühlte mich mitgenommen, begleitet durch Dich.

Durch die Geschichten und die unterschiedliche Musik entdeckte ich schnell Eigenschaften der Göttinnen in mir – welche, die mir bewusst und angenehm waren, aber auch Charaktere, die ich nicht sehen wollte, die sich dann aber ihren Weg zu mir suchten und auch fanden.

Das Thema und auch die Chorgebärden aus dem altgriechischen Theater sind nun in mir „zu Hause“, und ich danke Dir für die schönen Abende, vor allem für die ruhige und berührende Atmosphäre und Stimmung. Ich war dankbar für die angenehme Teilnehmerinnenrunde.

Die Griechenlandreise sollte nun das Ganze abrunden als eine Reise mit vielen schönen, unvergesslichen Eindrücken und Erlebnissen.

Deine bis ins Detail reichende Vorbereitung lässt jeden Workshop und jede Reise zu etwas ganz Besonderem werden. Danke für das berührende und wunderschöne Gefühl, ein Teil davon sein zu dürfen.

Liebe Grüße Angi