Logo Tanztraum Blaubeuren

Indische Tempeltänzerin

Hula

Rokokoensemble

Stockkampfworkshop

Tanzen im Tanztraum

Tanzen im Tanztraum

Archiv: Veranstaltungen 2016


Aloha e komo mai

Hawaiianischer Hula Tanz – Einführungs-Workshop

mit Gabi Kottmann

Dieser Einführungskurs ist eine  wundervolle Möglichkeit, hawaiianische Tänze und  hawaiianische Geschichten kennenzulernen.

Hula ist viel mehr als ein Tanz. Der Hula steht für die Kraft, die uns die Sonne bringt. Hula zentriert, erdet, macht leicht. Er ist eine Kraft bringende Lebenseinstellung. Hula kann in jedem Alter getanzt werden!
Im Einführungskurs üben wir Schritt für Schritt Grundlagen und Choreografien der Hula-Tänze und Hula-Geschichten und erleben so gemeinsam hawaiianische Lebensfreude.
Gerne stellen wir Ihnen auch einen bunten Hularock und Blüten zur Verfügung!
Tauchen Sie ein in das Aloha-Feeling!

Wann: Samstag, 20. Mai 2017, 14:00 bis 17:00 Uhr
Gebühr: 45,00 € (incl. Skript)
Wo: Tanz-T-Raum Blaubeuren, Weilerstr. 64

Pilgern auf dem Jakobsweg 2016 - mein ganz persönlicher Weg in diesem Jahr

… auch in diesem Jahr werde ich mich wieder auf den Jakobsweg begeben. Dieser uralte Pilgerweg und die Tradition des einfachen, bescheidenen Unterwegsseins hat mich vor vielen Jahren begeistert, noch bevor ich mich aufgemacht habe, um ihn in all seiner Vielseitigkeit Schritt für Schritt, Augenblick für Augenblick zu entdecken.

Dass ich auf meinen Pilgerschaften mir selbst neu begegnet bin, denn niemand kommt unverändert zurück, wissen viele von Euch.

Viele von Euch waren neugierig geworden, einige waren so mutig und haben sich mit mir auf den Weg gemacht.
All die gemeinsamen Wege und Pilgerschaften mit offenen und neugierigen Frauen waren ein großes Erlebnis, eine wertvolle Erfahrung und ein ganz besonderes Geschenk für mich persönlich.

In diesem Jahr nun möchte ich mein großes Ziel „Santiago“ erreichen. Auch deshalb, weil dieses Jahr ein „Heiliges Jahr“ ist.



Vom 6. bis 11. August 2016 werde ich in der Pilgerherberge in Rapperswil in der Schweiz als Hospitalera meinen Dienst tun. Das bedeutet, ich werde die Pilgerinnen und Pilger auf ihrem Weg nach Santiago in Rapperswil Willkommen heißen. Ich werde ihnen einen angenehmen Aufenthalt gestalten, ihnen zuhören, auf Fragen antworten, aus meinem Erfahrungsschatz die eine oder andere Empfehlung geben und ich werde sie am nächsten Tag herzlich verabschieden und ihnen einen guten Weg wünschen.... Ich freue mich sehr auf diese Herausforderung und diese Aufgabe. So kann ich zumindest einen kleinen Teil von all den wunderschönen Erfahrungen, die ich selbst auf meinen Pilgerschaften machen durfte, zurückgeben....

Ja und nach dieser Zeit auf dem Jakobsweg als Hospitalera werde ich mich weiter auf meinen Weg  nach Santiago begeben.


Laut Plan werde ich so um den 6. oder 7. September 2016 Santiago de Compostela erreichen.

Ob ich wieder alleine unterwegs sein werde? So war der ursprüngliche Plan. 

„Man kann sein Ziel jederzeit ändern, man muss es nur immer wieder klar definieren“.
Mein Ziel ist noch immer Santiago – ich werde diesen Weg in diesem Sommer gehen und, so Gott will, mein Ziel Santiago erreichen. Etwas anders als ursprünglich geplant. Ich hoffe und bete, dass ich, dass wir mein/unser Ziel Santiago gesund und reich an wundervollen Erfahrungen erreichen werden.

Meine Tochter, die bisher nie den Wunsch hatte zu pilgern, hat ihr persönliches Ziel geändert: sie macht sich mit mir auf den Weg durch Galizien nach Santiago. Es ist ihr persönlicher Wunsch und ich fühle mich unendlich reich beschenkt.
Dieser, unser gemeinsamer Weg, wird ein anderer sein. Denn nachdem wir uns zu diesem gemeinsamen Weg entschlossen haben, hat sich ein freudiges Ereignis angekündigt... und so gehen wir unseren Weg gemeinsam, achtsam, umsichtig und Schritt für Schritt, Augenblick für Augenblick... bis nach Santiago. Es wird ein ganz besonderer Weg und ein ganz besonderes Ziel werden.



Wir sind dankbar, wenn Ihr von Zeit zu Zeit an uns denkt, uns gute Gedanken, viel Kraft und Energie schickt und wenn Ihr für uns betet.... DANKE von Herzen

 

Ultreja!

Ich wünsche Euch allen zauberhafte Sommerferien. Erholt Euch gut!
Ich freue mich schon heute auf ein Wiedersehen im Tanz-T-Raum.

Bis wir uns wiedersehen!

Eure Gabi Kottmann

l

Quelle: "Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart"

Die Göttinnen vom Bodensee

Was hat es mit der "Busenwand" vom Bodensee auf sich. Wie wird dieser einzigartige Fund und die "älteste Wandmalerei" von den Archäologen gedeutet?
Sind es Darstellungen einer "Großen Muttergöttin der Jungsteinzeit" - ein Fruchtbarkeitssymbol oder eine Ahnenverehrung..... ??
In jedem Fall ist es interessant, diese Ausstellung in Bad Schussenried zu besuchen.

Fahrt zur Ausstellung: Samstag, 11.06.2016,
Abfahrt Blaubeuren: 11:20 Uhr
Kosten für Fahrt und Eintritt: ca. 35,00 Euro
Infos und Anmeldung:
Gabi Kottmann, Tel.: 07344-5108, mobil: 0171-9586115,
Mail: gabi@tanztraum-blaubeuren.de

weitere Informationen zur "Busenwand": |hier|

l