Logo Tanztraum Blaubeuren

Indische Tempeltänzerin

Hula

Rokokoensemble

Stockkampfworkshop

Tanzen im Tanztraum

Tanzen im Tanztraum

Archiv: Workshops 2015

Hawaiianischer Hula-Tanz

Basics & Gospels

Hela, Kaholo, Ami, Uehe & Co. - Hula tanzen macht erst richtig Spaß, wenn man die Grundbewegungen verinnerlicht hat. Über Jahrhunderte hat sich auf Hawaii ein System von Bewegungen entwickelt, in dem sich altes Wissen über die natürliche Logik des Körpers (Ergonomie, Physiologie) erhalten hat.
Semira erklärt die Basisbewegungen des Hula grundständig, entwickelt mit Euch die exakte Fuß- und Hüfttechnik, erklärt die Fachbezeichnungen und wird auch auf die unterschiedlichen "Schulen" (Hula-Stile, -Provenienzen und -Traditionen) eingehen. 
Trainiert wird auf traditionelle Art, d.h. mit Zuruf und Chant zu Live-Ipu-Begleitung. Wer mittrommeln möchte, bitte eigene Ipu (ersatzweise leere Plastikflasche) mitbringen.
Für den modernen "Hula-Flow" gibt es Übungen zu melodischer Hawaii-Musik.
Gibt es Hula auch außerhalb der hawaiischen Götterwelt?
Ja, und zwar seit mehr als hundert Jahren: In Gospels. Auch bei uns werden Gospels immer beliebter, denn sie sind eine zeitgenössische musikalische Form, um die Spiritualität des Hula im Hawaiian Gospel-Dance persönlich zu erfahren.
Semira wird die Choreografie eines Gospel-Klassikers ("Amazing Grace") unterrichten. Das Lied eignet sich besonders für feierliche Anlässe (Hochzeiten, Jubiläen) auch im sakralen Kontext.

Fr. 08.05.2015 | 18:30 – 21:30 Uhr

| mehr dazu |

Hawaiianischer Hula-Tanz

Sommerevent: Pele, Hi'iaka, Lili'u, & Co. – Hawaiis Göttinnen und Königinnen

mit Semira B. Karg

Wie bereits beim ersten Sommer-Event im Vorjahr, werden auch diesmal traditionelle Frauengestalten des alten Hawaii im Mittelpunkt des Tanztages stehen. Wir lernen die unterschiedlichen Aspekte von Pele, der Vulkangöttin Hawaiis, kennen, tauchen tanzend ein in ihren Mythen-Kreis und nähern uns  in getanzten "name chants" (Namens-Liedern) historischen Frauengestalten wie Königin Liliuokalani.
Semira wird sowohl altüberlieferte traditionelle Hulas (kahiko-Stil) unterrichten, als auch modern gestaltete sogenannte "Neo-Kahikos", in denen sich Erzählung, Tanz und Naturklänge verbinden.
(Lieder: "E hia ai oi ka nani o Hopoe/Hopoe", "Hana Chant", "Liliu'e noho nani mai")

Sa. 01.08.2015 | 10:00 17:00 Uhr | 110 Euro

| mehr dazu |

Pilgern – Meditation in Bewegung, Meditation mit allen Sinnen.

mit Gabi Kottmann

Engelweihe in Kloster Einsiedeln - ein besonderes spirituelles Erlebnis während einer Pilgerschaft auf dem Jakobsweg.

vom 09.09. bis 15.09.2015

| mehr dazu |

Silvester einmal anders feiern!

Stille-Zeit - Die Rauhnächte - Die Zeit zwischen den Jahren

Die Rauhnächte sind die Zeit zwischen den Jahren, auch die "zwölf heiligen Nächte" genannt. Sie sind die "Große Pause" im Jahreslauf, eine Zeit um inne zu halten, zur Ruhe zu kommen, um zu sich zu kommen. In der Rückschau das alte Jahr verabschieden und in der Vorausschau auf das Neue Jahr einstimmen.
Im Tanz und in meditativen Übungen werden wir uns mit dem Wandel der Zeit beschäftigen: den Rhythmen von Sonne und Mond im Jahreslauf, die Hoch- und Wendezeiten bewusst machen und in kleinen Ritualen den Rhythmus des Neuen Jahres, Monat für Monat, willkommen heißen.
Dieser Tag ist eine Möglichkeit, im geschützten Rahmen "Silvester" einmal anders zu begehen.
Bitte bequeme Kleidung mitbringen.
Getränke und ein kleiner Festtags-Imbiss werden gereicht.

Mi. | 30.12.2015 | 11:00 – 17:00 Uhr | 55 Euro

Butho-Tanz-Workshop

mit Gabi Kottmann und Lucie Betz

"Die Blume tanzt im Wind und ich träume ..."
Butho-Tanz - Wege ins Unbekannte
Durch Übungen und Tanzimprovisationen wollen wir verschiedene Qualitäten und Wege unseres Tanzes erforschen.
Butho, der Tanz aus Japan, der aus der Rebellion gegen erstarrte Ausdrucksformen entstanden ist, überschreitet Grenzen, bricht Tabus und "umarmt das Aussergewöhnliche". Der japanische Butho-Tanz hat heute weltweite Verbreitung gefunden und bleibt doch im Untergrund, denn er ist unfassbar, verborgen und undefiniert.
Lucie Betz ist eine weit über die Grenzen bekannte Butho-Tänzerin. Einigen ist sie vom Tag der offenen Tür im Tanz-T-Raum bekannt (http://luciebetz-dance.blogspot.de).
Freuen Sie sich auf einen interessanten Tanz-Tag.
Bitte bequeme Kleidung mitbringen.
Ein kleiner Imbiss und Getränke werden gereicht.

Sa. | 30.01.2016 | 11:00 bis 17:00 Uhr
Gebühr: 80,00 €

Burlesque – getanzte Weiblichkeit

mit Gabi Kottmann

Burlesque kommt aus dem italienischen, burla = scherzen. Entstanden ist die Burlesque in den 1920er bis 1950er Jahren in den USA als frühe Populärkultur im Arbeitermilieu. Seit dem Jahr 2000 entwickelte sich in den USA die "New Burlesque".
An diesen beiden Nachmittagen erlernen Sie die Hauptmerkmale der Burlesque anhand typischer Bewegungen. Kleine Choreographien entstehen. Dabei werden Stars wie Marilyn Monroe und klassische Hollywood Girls der 1920er bis 1950er Jahre als Vorbilder für die zeitgemäße Inszenierung von Weiblichkeit wieder entdeckt. Bei der heutigen Burlesque, wie sie in diesem Kurs vermittelt wird, zelebrieren Stars wie Dita von Teese mit Spaß und Ironie die tänzerische Verführungskunst.
Bitte bequeme Kleidung und, wer hat, Schuhe mit Absätzen, Federboa, Handschuhe mitbringen.

Sa. | 20.02. u. 05.03.2016 | 14:00 - 16:30 Uhr | 55,00 Euro

Was bedeutet "Die Chakren – Zentren der Lebenskraft und Spiritualität"
Vortrag

mit Carmen Aruna Alber

Die Chakren gehören zum Energiekörper der Menschen. Das Wissen über sie ist uraltes Menschheitswissen und kommt aus dem östlichen Kulturkreis zu uns. Es möchte hier entdeckt und in den Alltag integriert werden. Dieses Kurzseminar gibt Ihnen Einblick in die Aufgaben und Wirkungsweisen der Energiezentren. Sie erhalten Wissen und Übungen, wie Sie Ihre Chakren ausbalancieren und so Ihrem Leben einen positiven Impuls geben können.

Fr. | 26.02.2016 | 19:00 – 21:30 Uhr | 15 Euro

Chakren – Zentren der Lebenskraft und Spiritualität
Einführungs-Workshop

mit Carmen Aruna Alber

In diesem Einführungs-Workshop erhalten Sie ausführliche und tiefere Informationen zum Wissen und der Lehre über die Chakren. Dieser Workshop ist als Ergänzung und Erweiterung zum Vortrag gedacht.

Sa. | 12.03.2016 | 11:00 bis 15:00 Uhr | 30 Euro

findet nicht statt!

"Somewhere Over The Rainbow"

A Hula Tribute for IZ
Die Musik des "Hawaiian Suppa Man" Israel Kamakawiwo'ole, kurz IZ genannt, changiert zwischen engagiertem Folk und feinsinniger Ballade und spiegelt Facetten einer faszinierenden Persönlichkeit wider, die sich zwischen aufmüpfigem Nationalstolz und polynesischer Leichtigkeit und Lebensfreude bewegte. Längst zählen seine Lieder über Hawaiis Grenzen hinaus zum weltmusikalischen Erbe.

Sa. |19.03.2016 |

| mehr dazu |

Pilgern auf der Ostalb - auf dem Jakobsweg und auf den Spuren Sieger Köders

von Mi. 04.05. bis So. 08.05.2016

Diese Pilgerreise lädt alle ein über die Ostalb auf den Spuren von Sieger Köder zu wandern. Es soll eine Zeit der Stille und der Freude sein, ein Pilgern mit Kunstgenuss.
Unsere Herbergen sind Burgen, Klöster und einfache Gasthäuser. Die Tagesetappen können auch von weniger geübten Pilgerinnen und Pilgern gut bewältigt werden.

| mehr dazu |

Morgen-Qigong im Stadtpark – Meditation in Bewegung

mit Gabriela Ruopp

Achtung: Qigong im Stadtpark findet derzeit nicht statt! Wenn Sie Interesse haben, rufen Sie bitte an unter 07344-5108

Qigong ist ein Weg zu innerer Konzentration und Gelassenheit und wird in China von alters her zur Stärkung und Harmonisierung der Lebensenergie angewendet. In den meisten öffentlichen Parks beginnt in China Jung und Alt gleichermaßen den Tag mit Qigong.
Während der Sommermonate laden wir alle – Anfänger und Fortgeschrittene – in den Stadtpark in Blaubeuren zu Qigong ein. Qigong zum Tagesbeginn an der frischen Luft stärkt die Motivation für gesundheitsförderndes Handeln und sensibilisiert die Achtsamkeit für den Tag.
Keine Voranmeldung erforderlich.

Atem und  Tanz – der erfahrbare Atem

mit Ulrike Steinestel-Schmid

Atem ist Leben- und in der Bewegung spürst Du Deinen Körper und Deine Atmung besser!
Mit leicht auszuführenden Körperbewegungen wirst Du Deinen Atem neu erfahren, wieder lernen, in Dich hinein zu spüren und zu Deiner Mitte zu finden. Im Unterschied zu Yoga wird der Atem nicht angeleitet, sondern das Ziel ist es, den eigenen Atem und seinen individuellen Rhythmus wieder erfahrbar zu machen. Die Bewegungen werden so angeleitet, dass Du Deinen Körper in seinen unterschiedlichen Qualitäten und seiner Lebendigkeit neu entdecken kannst.
Bitte bequeme Kleidung mitbringen.


Samstag, 10. Oktober 2015 |von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr | 55 Euro
Die Workshops können einzeln gebucht werden.

Tanz-Vergnügen

Freies Tanzen für Erwachsene jeden Alters
Freitags von 19.00 – 21:30 Uhr | 10 Euro

Mal wieder tanzen, ganz frei, ohne Vorgaben und Anleitung sich der Musik und der Bewegung hingeben können, in einer geschützten und achtsamen Atmosphäre: Tanz-Vergnügen!

Termine:
22.05.2015
06.11.2015
22.01.2016
15.04.2016

Terminänderungen vorbehalten.

Yoga für Kinder

mit Sabina Veerman

Endlich gibt's auch einen Yoga-Kurs für GRUNDSCHULKINDER!
Auf spielerische Art lernen die Kinder die Welt des Yoga kennen und
- entwickeln kräftige, bewegliche und gesunde Körper,
- verbessern ihre Körperwahrnehmung,
- pflegen Kreativität und Vorstellungsvermögen,
- erhöhen Aufmerksamkeit und Konzentrationsvermögen,
- stärken ihr Selbstbewusstsein,
- entspannen und schlafen besser,
- kommen mit Stress besser zurecht,
- entdecken ein Bewusstsein und Respekt für sich selbst, für andere und die ganze Welt um sie herum.
Bitte bequeme Kleidung und gerne ein Kuscheltier mitbringen!

Do. | 15.00 bis 16:00 Uhr | 5er Karte 45 Euro
ein weiterer Kurs frühen Abend ist geplant!